Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Adelinde

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adelinde ist ein weiblicher Vorname.

Herkunft und Bedeutung

Der alte deutsche Vorname Adelinde ist zusammengesetzt aus althochdeutsch adal „vornehm, edel“ und lind „sanft, mild“.[1] Der zweite Bestandteil kann auch von althochdeutsch linta „Schild aus Lindenholz“ beeinflusst sein.[2]

Namenstag

Als Namenstag wird der 28. August gefeiert. Dies ist der Gedenktag der Klostergründerin Adelindis von Buchau.[3]

Varianten

Varianten sind Adelind, Adelinda, Adelindis, Alinda, Edelinde und Edlinde.

Bekannte Namensträgerinnen

Einzelnachweise

  1. Wilfried Seibicke: Vornamen. Verlag für deutsche Sprache. Wiesbaden 1977. ISBN 388228000X
  2. Duden: Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Mannheim 2007. ISBN 9783411060832
  3. http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Adelindis_von_Buchau.htm


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Adelinde aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.