Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Adam Zweig

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adam Zweig-Strauss (* 14. Oktober 1924 in Berlin[1]) ist ein Schweizer Psychiater und Psychotherapeut.

Leben

Adam Zweig ist ein Sohn von Arnold Zweig und Beatrice Zweig. 1933 emigrierte er mit seinen Eltern nach Palästina. Ab 1946 studierte er Medizin an der Universität Zürich[2] und promovierte 1952 ebenda.[1] 1977 promovierte er an der Universität Bern.[1] 1978 erlangte er den Facharzttitel der FMH in Psychiatrie und Psychotherapie.[3] Er gründete 1983 und leitete bis 1990 die Schweizerische Gesellschaft für Symbolforschung.[4]

Schriften (Auswahl)

  • Symbolforschung und Naturwissenschaft (Schriften zur Symbolforschung). Lang, Bern 1987, ISBN 3-261-03674-5.
  • Zur Symbolik des Herzens und des Raumes, Bern : Lang, 1991
  • Zur Entstehung von Symbolen, Bern : Lang, 1985
  • Kosmos - Kunst - Symbol, Bern : Lang, 1986
  • Tierpsychologische Beiträge zur Phylogenese der Ich-Über-Ich-Instanzen, Bern : Huber, 1959
  • Der Pyriferbelastungstest als Knochenmarksfunktionsprüfung und seine Beeinflussung durch A-C-T-H und Cortison, Zürich, 1955. Diss. med. Zürich 1955.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Eugene D. Jacobson: International directory of psychologists, exclusive of the U.S.A. North Holland, Amsterdam 1980, ISBN 0-444-85492-4, S. 495 (Ausschnitt.
  2. Tilman Krause: «Die Walze der Zeit walzt alles platt». In: Die Welt. 11. Dezember 2010.
  3. Eintrag im FMH-Ärzteindex.
  4. Geschichte, Website der Schweizerischen Gesellschaft für Symbolforschung.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Adam Zweig aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.