Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Adam Horovitz

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Adam Horovitz.jpg
Adam Horovitz 2007
Datei:Adrock.png
Adrock 2007

Adam Keefe Horovitz (* 31. Oktober 1966 in South Orange, New Jersey), auch bekannt als King Ad-Rock oder Adrock, ist ein MC und Producer aus New York, USA. Er ist seit 1982 Mitglied der Hip-Hop-Band Beastie Boys. Er ist der Sohn von Drehbuchautor Israel Horovitz.

Biographie

Nach dem Ausstieg von John Berry bei den Beastie Boys wurde Adam Horovitz Mitglied der Band und ist es immer noch. Neben bisher sieben Alben mit der Band hat er auch im Jahr 2001 mit dem Seitenprojekt BS 2000 das Album Simply Mortified veröffentlicht. Außerdem war er Produzent für die japanische Hip-Hop-Band Teriyaki Boyz. Kurzzeitig hat er sich auch als Schauspieler versucht, mit Auftritten in Filmen wie Lost Angels, Roadside Prophets und A Kiss Before Dying.

Privat hatte er Partnerschaften mit den Schauspielerinnen Molly Ringwald (1987–1988) und Ione Skye (1988–1999; verheiratet 1991–1999) und der Musikerin Kathleen Hanna (seit 1996; seit 2006 verheiratet).

Diskografie (Auswahl)

  • 1986: Beastie Boys – Licensed to Ill
  • 1989: Beastie Boys – Paul's Boutique
  • 1992: Beastie Boys – Check Your Head
  • 1994: Beastie Boys – Ill Communication
  • 1996: Beastie Boys – The In Sound from Way Out!
  • 1998: Beastie Boys – Hello Nasty
  • 2001: BS 2000 – Simply Mortified
  • 2004: Beastie Boys – To the 5 Boroughs
  • 2007: Beastie Boys – The MIX-UP
  • 2011: Beastie Boys - Hot Sauce Committee Part 2

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Adam Horovitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.