Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Adalbertstraße 96 (München)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Adalbertstraße 96 in München

Das Gebäude Adalbertstraße 96 im Stadtteil Maxvorstadt der bayerischen Landeshauptstadt München ist ein geschütztes Baudenkmal.

Beschreibung

Der viergeschossige Mansardwalmdachbau mit halbrundem Erkervorbau wurde 1910/11 nach Plänen des Architekten Max Neumann für den Bildhauer Moritz Ungar errichtet, ebenso wie das Miethaus Adalbertstraße 100. Er steht mit seiner Schmalseite an der Adalbertstraße. Das Hochparterre, das zweite und dritte Obergeschoss werden von monumentalen Lisenen gegliedert. Das dritte Obergeschoss wird von einem Gebälk aufgesockelt. Das Mansarddach besitzt Gauben und Dachhäuser, wobei 1977 und 1985 ergänzende Ausbauten vorgenommen wurden. Teile der Einfriedung sind original erhalten.

Man spricht bei der Fassadengestaltung von einem klassizisierenden Jugendstil.

Literatur

  • Heinrich Habel, Johannes Hallinger, Timm Weski: Landeshauptstadt München – Mitte. Karl M. Lipp Verlag, München 2009, ISBN 978-3-87490-586-2, S. 30.

Weblinks

 Commons: Adalbertstraße 96 (München) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
48.15468511.570887


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Adalbertstraße 96 (München) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.713 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.713 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.