Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Achi (Partei)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Ephraim Eitam.JPG
Parteigründer Effi Ejtam

Achi (אח"י, lit. mein Bruder, und Akronym für Eretz Chevra Jahadut (ארץ חברה יהדות), lit. Land, Gesellschaft, Judentum) war eine rechtskonservative zionistische Partei in Israel.

Geschichte

Die Partei wurde am 21.März 2005 gegründet, als Effi Eitam und Jitzchak Levy die Nationalreligiöse Partei (NRP) während der Parlamentswahlen im Jahre 2003 zur 16. Knesset verließen. Sie war dann von 2006 bis 2008 Teil der Nationalen Union.

Am 23.Dezember 2008 verließ Achi die Nationale Union. Für die Parlamentswahlen von 2009 war Achi Teil der Wahlliste des Likud, wobei Shalom Lerner auf dem 39.Platz und Edmund Hasin dem 45.Platz der Wahlliste standen. Da Likud lediglich 28 Sitze errang, konnte jedoch kein Achi-Kandidat in die Knesset gelangen.[1]

Einzelnachweise

  1. New party starts 'Anglo' registration drive The Jerusalem Post, 9 February 2008

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Achi (Partei) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.