Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Achentalstraße 11

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bauernhaus Achentalstraße 11 in Grassau

Das Gebäude Achentalstraße 11 in Grassau, einer Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Traunstein, wurde 1870 errichtet. Das Bauernhaus ist ein geschütztes Baudenkmal.

Der zweigeschossige Mittertennbau mit Hakenschopf und Widerkehr besitzt einen Wohnteil mit Kniestock in unverputztem Mischmauerwerk. Die Lauben sind mit filigranen Brüstungen versehen. Die sechsfeldrige Haustür, weitere Feldertüren im Inneren und die Türgewände sind erwähnenswert. Der Keller besteht aus zwei parallel liegenden, tonnengewölbten Räumen.

Literatur

  • Gotthard Kießling, Dorit Reimann: Landkreis Traunstein. Kunstverlag Josef Fink, Lindenberg i. Allgäu 2007, ISBN 978-3-89870-364-2, S. 171.
47.7763912.44993


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Achentalstraße 11 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.395 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.395 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.