Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abubakar Shariff Ahmed

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abubakar Shariff Ahmed (geb. um 1950; gest. 31. März 2014 in Shanzu Law Courts bei Mombasa, Kenia) war ein somalischer radikalislamischer Geistlicher.

Shariff, auch bekannt als Makaburi, wurde von der UN als Angehöriger der al-Shabaab-Gruppe, einer islamistischen militanten al-Qaida-Bewegung, eingestuft. Er galt als Mitglied der Gruppe Al-Hijra. Er war Meinungsmacher für Osama bin Laden und wurde mit mehreren Terrorattacken, wie dem Überfall auf das Westgate-Einkaufszentrum 2013, in Zusammenhang gebracht.[1]

Er wurde am 31. März 2014 von Unbekannten erschossen.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 „Extremist Kenyan Muslim cleric Makaburi shot dead“, The Times of India, 2. April 2014 (englisch)


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abubakar Shariff Ahmed aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.