Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Absorption (Volkswirtschaftslehre)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen der monetären Außenhandelstheorie wird der für Konsum und Investitionen beanspruchte Teil des Volkseinkommens und des Imports als Absorption bezeichnet.

Da die Differenz zwischen dem gesamten Volkseinkommen und der Absorption gleich dem Außenbeitrag ist, ergibt sich eine Verbesserung des Außenbeitrags z. B. als Folge einer Währungsabwertung nur dann, wenn die Absorption sinkt oder weniger stark als das Volkseinkommen steigt.

Absorption = Ausgaben der Volkswirtschaft = A = C + I + G,

wobei C=Konsum, I=Investition und G=Staatsausgaben

Die Absorption entspricht dem Volkseinkommen nur dann, wenn der Saldo der Leistungsbilanz im weiteren Sinne Null beträgt. Bei einem Exportüberschuss ist die Absorption kleiner als das Volkseinkommen.


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Absorption (Volkswirtschaftslehre) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.