Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abraham ben Salomo von Torrutiel

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abraham ben Salomo von Torrutiel (geb. 1482; gest. im 16. Jahrhundert) war ein nordafrikanisch-jüdischer Geschichtschreiber spanischer Herkunft.

Anlässlich der Vertreibung der Juden aus Spanien 1492 kam er als zehnjähriger mit seiner Familie nach Fès (heute Marokko). Um 1510 schrieb er eine hebräische Chronik als Fortsetzung des Sefer ha-Kabbala des Ibn Daud. Der erste Teil beinhaltet Ergänzungen zu dieser Chronik, der zweite Teil behandelt die Zeit bis 1463. Der dritten Teil umfasst eine Chronik der spanischen Könige aus jüdischer Sicht, gefolgt von der Beschreibung der Vertreibung der Juden aus Spanien und ihrer Ansiedlung in Marokko. Von besonderem Interesse ist dieser Teil, weil Abraham ben Salomo die Ereignisse von 1492 als Augenzeuge miterlebt hatte. Die Chronik wurde 1887 zum ersten Mal von Adolf Neubauer veröffentlicht.
Ebenfalls werden Abraham ben Salomo gewisse kabbalistische Schriften zugeschrieben.

Ausgaben

  • Y. Moreno Koch: Dos Crónicas hispanohebreas del siglo XV. Barcelona 1992.
  • Adolf Neubauer: Medieval Jewish Chronicles. Oxford 1887.
  • F. Cantera Burgos: El libro de la cábala de Abraham ben Salomon de Torrutiel. Salamanca 1928.
  • Jaime Bages: Séfer ha-Kabbaláh. Libro de la tradicción. Granada 1921.

Literatur

Weblinks

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abraham ben Salomo von Torrutiel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Michael Kühntopf. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.066 Artikel (davon 923 in Jewiki angelegt und 1.143 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.