Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abraham Senior

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den spanischen Finanzier des 15. Jahrhunderts. Für den Kaufmann des 17. Jahrhunderts siehe Abraham Senior Teixeira

Abraham Senior (geb. 1412 in Segovia; gest. 1493) war ein jüdischer Magnat und Finanzmann. Unter der Regierung der Katholischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand II. von Aragon war er Berater der Krone und oberster Königlicher Steuereinnehmer. Der König verlieh ihm den Titel eines Rab do la Corte (Hofrabbi) von Kastilien.

Leben

Abraham Senior gehörte wie Isaak Abravanel zu den einflussreichen „Hofjuden“ am Hof der spanischen Könige. Wegen seiner Klugheit, seines Reichtums und seines aristokratischen Lebensstils genoss er bei den Granden Spaniens hohes Ansehen.

Datei:Isabel de castilla.jpg
Isabella von Kastilien

So war er als Vermittler wesentlich am Zustandekommen der Eheschließung zwischen Isabella und Ferdinand beteiligt, die später zu einer staatlichen Einigung Spaniens führte. Anfang 1473 erreichte er eine Versöhnung zwischen Isabella und deren ungeliebtem Halbbruder Enrique. Senior erfreute sich während seines ganzen Lebens hoher Wertschätzung durch die Königin. Isabella setzte ihm für geleistete Dienste eine lebenslange Pension von 100 000 Maravedis jährlich aus.

Zusammen mit Abravanel trug Abraham Senior wesentlich zur Finanzierung des Krieges gegen die Mauren bei, die nach zehn Jahre dauernden, kostspieligen und verlustreichen Kampfhandlungen am 2. Januar 1492 die Festung Alhambra, ihren letzten Stützpunkt auf spanischem Boden, endgültig räumen mussten.

Am 31. März 1492 erließen die "Katholischen Könige" das Alhambra-Edikt, in dem die Vertreibung der Juden aus allen Territorien der spanischen Krone zum 31. Juli des Jahres angeordnet wurde, sofern sie bis dahin nicht zum Christentum übergetreten waren. Obwohl Senior und Abravanel bei der Königin intervenierten, galt das Edikt – trotz ihrer großen Verdienste für die Krone – auch für sie. Anders als Abravanel, der sich weigerte zu konvertieren und Spanien verließ, fügte sich der 81-jährige Abraham Senior und ließ sich zusammen mit seinem Sohn am 31. März 1492 in Valladolid taufen. Der König und die Königin nahmen als „Paten“ an der Taufe teil. Mit der Taufe nahm Senior den christlichen Namen Ferrad [Fernando] Perez Coronel an.

Literatur


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abraham Senior aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.