Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Abraham Meier Straus

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abraham Meier Straus (geb. 1856 in Diedelsheim; gest. im 20. Jahrhundert) war ein Bankier und Mäzen in Karlsruhe.

Leben

Abraham Meier Straus trat in das Bankhaus Straus & Companie ein, das 1870 von seinem Vater gegründet worden war. Er wurde Teilhaber dieser Bank, der größten Privatbank in Karlsruhe, die ihren Sitz am Friedrichsplatz hatte. Im Jahr 1938 wurde die Bank von den Nationalsozialisten nach dem damaligen Sprachgebrauch arisiert.

Abraham Meier Straus wurde 1929 Ehrensenator der damaligen Technischen Hochschule Karlsruhe. Zum 200-jährigen Stadtjubiläum stiftete er eine Skulptur Flora, die 1918/19 von Georg Schreyögg (1870−1934) geschaffen wurde. Sie stand hinter dem Haupteingang des Stadtgartens gegenüber dem Karlsruher Hauptbahnhof. Auf dem Sockel wurde der Name des Stifters eingraviert, der 1942 von den Nationalsozialisten entfernt wurde. Seit 1970 steht die Skulptur im Rosengarten und trägt wieder den Namen des Stifters.

Literatur

  • Ingo Köhler: Die "Arisierung" der Privatbanken im Dritten Reich: Verdrängung, Ausschaltung und die Frage der Wiedergutmachung. Verlag C. H. Beck, München 2008 (Schriftenreihe zur Zeitschrift für Unternehmensgeschichte, Bd. 14), S. 292ff., ISBN 978-3-406-53200-9
  • Heinz Schmitt (Hrsg.): Juden in Karlsruhe. Beiträge zu ihrer Geschichte bis zur nationalsozialistischen Machtergreifung. Badenia-Verlag, Karlsruhe 1988, ISBN 3-89735-339-3


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abraham Meier Straus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 1.479 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 1.479 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.