Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Abós (Jaca)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abós ist eine Wüstung auf dem Gebiet von Jaca, einer spanischen Stadt in der Provinz Huesca in Aragonien. Der Ort liegt nordöstlich von Jaca, circa einen Kilometer westlich von Ipás. An Abós erinnert die Calle Fondabós (Fuente de Abós, Brunnen von Abós) in Jaca, die in Richtung des ehemaligen Ortes führt, der heute von der Nationalstraße 330 durchquert wird, die nach Frankreich führt.

Geschichte

Abós wird erstmals im Jahr 1063 in einer Urkunde des Königs Ramiro I. erwähnt. Im Jahr 1187 schenkte König Alfons II. den Ort mit Kirche dem Kathedralkapitel von Jaca. Ende des 13. Jahrhunderts wurde Abós Teil des Priorats von Jaca.

Vom schon lange aufgegebenen Dorf ist nur noch die ehemalige Pfarrkirche San Miguel als Ruine erhalten.

Sehenswürdigkeiten

Literatur

Einzelnachweise


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Abós (Jaca) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.713 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.713 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.