Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aaron ben Meir Brisker

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aaron ben Meir Brisker (geb. um 1750; gest. 1807) war ein jüdischer Talmudist, der die Interessen der Juden auf dem Vierjährigen Sejm vertrat. In seinen Schriften zeichnete er sich als Meister des Pilpul aus.

Leben

Aarons Vater war einer der Leiter der jüdischen Gemeinde in Brest-Litowsk und einer der Unterzeichner des Briefes an Jonathan Eybeschütz, den er im Streit mit Jacob Emden unterstützte. Aaron lernte unter Eleazar ben Eleazar Kallir, der die Or Ḥadasch verfasste, und verweigerte sich, das Amt eines Rabbiner zu übernehmen, um sich gänzlich seinen Studien hingeben zu können.

Während des Vierjährigen Sejms wurde er 1791 nach Warschau entsandt, um dort die Gemeinde in Brest zu vertreten und über die Probleme der polnischen Juden zu beraten.

Er verfasste talmudische Novellen unter dem Titel Minḥat Aharon zu dem Traktat Sanhedrin sowie mehrere Responsen, die von seinem Enkel Jacob Meir Padua in dem Werk Mekor Majim Ḥajjim (1837) eingefügt wurden.

Werke

  • Minḥat Aharon, Nowydor 1792

Literatur

Weblinks

  • Paweł Fijałkowski: Aaron ben Meir z Brześcia Litewskiego. In: Polski Słownik Judaistyczny. Żydowski Instytut Historyczny im. Emanuela Ringelbluma, abgerufen am 25. März 2016 (polnisch).


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aaron ben Meir Brisker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.