Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aaron Jakowlewitsch Gurewitsch

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aaron Jakowlewitsch Gurewitsch (russisch Арон Яковлевич Гуревич; geb. 12. Mai 1924 in Moskau; gest. 5. August 2006 ebenda) war ein russischer Kulturwissenschaftler und Mediävist.

Er studierte Geschichte in seiner Heimatstadt und promovierte dort 1950. Er war leitender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für allgemeine Geschichte der Akademie der Wissenschaften der UdSSR.

Schriften (Auswahl)

  • Das Weltbild des mittelalterlichen Menschen. VEB Verlag der Kunst, Dresden 1978 (Fundus-Reihe 55/56/57; Originalausgabe: Moskau 1972), 5., unveränderte Auflage. Beck, München 1997, ISBN 3-406-42350-7.
  • Studien zur deutschen Kunst und Architektur um 1800. Verlag der Kunst, Dresden 1981 (Fundus-Reihe 75/76).
  • Mittelalterliche Volkskultur: Probleme zur Forschung. VEB Verlag der Kunst, Dresden 1986 (Fundus-Reihe 101/102), ISBN 3-364-00023-9.
  • Das Individuum im europäischen Mittelalter. Beck, München 1994, ISBN 3-406-37889-7.
  • Himmlisches und irdisches Leben: Bildwelten des schriftlosen Menschen im 13. Jahrhundert. Die Exempel. Verlag der Kunst, Dresden 1996, ISBN 90-5705-002-1.
  • Stumme Zeugen des Mittelalters: Weltbild und Kultur der einfachen Menschen. Böhlau, Weimar 1997, ISBN 3-412-14496-7.

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aaron Jakowlewitsch Gurewitsch aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.