Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

Aaron Altaras

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aaron Altaras

Aaron Altaras (* 21. November 1995 in Berlin) ist ein deutscher Nachwuchs-Schauspieler.

Familie/Herkunft

Aaron Altaras kam als Sohn der Schauspielerin Adriana Altaras (* 1960) und des Komponisten Wolfgang Böhmer in Berlin zur Welt. Dort besuchte er bis zum Sommer 2006 die Heinz-Galinski-Grundschule, wo ihn ein Castingteam für seine erste Fernsehrolle entdeckte und anwarb, ohne dass er sich jemals um eine beworben hätte.

„Nicht alle waren Mörder“

Bundesweite Aufmerksamkeit erregte Altaras mit der Rolle in dem Fernsehfilm Nicht alle waren Mörder für die ARD, der auf den gleichnamigen Kindheits- und Jugenderinnerungen des Schauspielers Michael Degen beruht. Darin schildert dieser sein Überleben als deutsch-jüdischer Junge inmitten der Nazi-Barbarei. Nur dank stiller, selbstloser Hilfe einiger couragierter weniger gelingt es, nicht den Massenmördern anheimzufallen und am Ende des Krieges noch am Leben zu sein. In der Verfilmung verkörpert Aaron Altaras den jungen Michael Degen, Nadja Uhl mimt dessen Mutter.

Filmografie

Weblinks


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aaron Altaras aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.