Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

Aarmühle (Taunusstein)

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aarmühle ist eine ehemalige Wassermühle in der Gemarkung Wehen der Stadt Taunusstein im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Die Mühle wurde durch die Aar angetrieben.

1230/31 wurde die Aarmühle von Graf Heinrich dem Reichen dem Deutschen Orden geschenkt. 1347 belehnte das Deutschordenshaus in Mainz den Schultheißen Contze zu Wiesbaden mit einem unterhalb Wehens an der Aar gelegenen Hof. Im Herzogtum Nassau war die Mühle Domänengut. Die Unterlagen der damaligen Zeit befinden sich im Hessischen Hauptstaatsarchiv.[1] Die Mühle wird heute als Pension genutzt.

Weblinks

Einzelnachweise

50.148174428.170280321


Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel Aarmühle (Taunusstein) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. Hauptautor des Artikels (siehe Autorenliste) war Reinhardhauke. Weitere Artikel, an denen dieser Autor maßgeblich beteiligt war: 2.382 Artikel (davon 0 in Jewiki angelegt und 2.382 aus Wikipedia übernommen). Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Seite Jewiki:Statistik.