Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzy­klo­pädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

How to read Jewiki in your desired language · Comment lire Jewiki dans votre langue préférée · Cómo leer Jewiki en su idioma preferido · בשפה הרצויה Jewiki כיצד לקרוא · Как читать Jewiki на предпочитаемом вами языке · كيف تقرأ Jewiki باللغة التي تريدها · Como ler o Jewiki na sua língua preferida

A. Schroth

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

A. Schroth war eine Druckerei in Danzig von 1842 bis 1944.

Geschichte

Datei:Da-0as-iv 1920.pdf Friedrich R. Rathke und Johann August Schroth gründeten 1842 die Druckerei Rathke & Schroth. In dieser wurden neben deutschsprachigen Texte auch einige hebräische Texte, vor allem für den liturgischen Gebrauch, hergestellt. Nachdem Rathke 1845 Danzig verließ, führte Johann August Schroth das Unternehmen als A. Schroth alleine weiter, nun ausschließlich mit deutschsprachigen Publikationen. Ab 1848 wurde hier die Zeitung Wogen der Zeit (seit 1849 Neue Wogen der Zeit) gedruckt. Seit 1870 erschien hier auch das Amtsblatt der königlichen Regierung zu Danzig.

Nach dem Tod des Firmengründers übernahm 1877 dessen Sohn Karl Richard Schroth die Leitung. Die Zeitung wurde in Deutsche Allgemeine Zeitung umbenannt. Ansonsten blieb ein Schwerpunkt der Druck amtlicher Texte und Verlautbarungen. Ab 1938 führten die Witwe Hedwig Schroth und der Sohn Werner Schroth das Unternehmen weiter. Im Herbst 1944 wurde die Produktion eingestellt.

Die Druckerei befand sich zuerst in der Hundegasse 79, seit etwa 1850 in der Frauengasse 37 und seit 1892 in der Heiligegeistgasse 83. In der Firma arbeiteten in den Jahren 1893 bis 1907 zwischen 27 und 51 Mitarbeiter.

Weblinks

Dieser Artikel basiert ursprünglich auf dem Artikel A. Schroth aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported. In der Wikipedia ist eine Liste der ursprünglichen Wikipedia-Autoren verfügbar.