Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

735 v. d. Z.

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • Um 735 v. d. Z.: Die Aramäer erliegen den Assyrern, die ihre Kultur übernahmen.
  • Nach 735 v. d. Z.: Hoschea letzter König von Israel
  • Nach 735 v. d. Z.: Ahas König von Juda, weigerte sich, einer antiassyrischen Allianz unter Führung des israelitischen Königs Pekach beizutreten. Als Pekach und seine Verbündeten, darunter Rezin von Damaskus, daraufhin Juda mit Krieg drohten, rief Ahas Tiglat-Pileser zu Hilfe, ja, er bot ihm sogar die Schätze des Tempels an. Die assyrischen Armeen eroberten in Philistäa, Syrien und Nordisrael eine Stadt nach der anderen, schliesslich nahmen sie auch Damaskus ein und töteten Rezin. Pekach wurde ermordet, und Tiglat-Pileser setzte an seiner Stelle Hoschea, den letzten König von Israel, als tributpflichtigen Vasallen Assyriens auf den Thron. Die Territorien von Damaskus wurden dem Reich einverleibt und Provinzgouverneuren unterstellt.