Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

691

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert |
| 660er | 670er | 680er | 690er | 700er | 710er | 720er |
◄◄ | | 687 | 688 | 689 | 690 | 691   | 693 | 694 | 695 | | ►►

Ereignisse

  • 691: Die Muslime (unter dem Kalifen Abd el-Malik) vollenden (Baubeginn 688) auf dem Tempelberg in Jerusalem über dem Felsen Moria, wo Abraham beinahe seinen Sohn Isaak geopfert hätte (Genesis 22) und der Muslimen wie Juden heilig ist, die Omar-Moschee, den so genannten Felsendom mit seiner vergoldeten Kuppel (der Haram esch-Scharif, das erste islamische Heiligtum und der erste bedeutende Sakralbau im Islam); kunsthistorisch betrachtet, gehört er in die byzantinische Tradition runder oder oktogonaler Kirchen an heiligen Stätten; der Tempelberg hatte vermutlich seit der Zerstörung des Herodianischen Tempels brachgelegen; die spätere muslimische Tradition identifiziert den Felsen auch mit dem Ort, von dem Mohammed zu seiner nächtlichen Reise durch den Himmel aufstieg; das Innere und Äussere des Gebäudes, das oft mit einem herrlichen Edelstein verglichen worden ist, schimmern über und über von Gold, Türkis und anderen Farben; der Felsendom ist die drittheiligste Stätte der islamischen Welt nach der Kaaba in Mekka und der Prophetenmoschee in Medina; viele moslemische Pilger besuchen ihn im Laufe der jährlichen Pilgerfahrt zu den heiligen Stätten von Mekka und Jerusalem

691 in Wikipedia