Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

614

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 6. Jahrhundert | 7. Jahrhundert | 8. Jahrhundert |
| 580er | 590er | 600er | 610er | 620er | 630er | 640er |
◄◄ | | 610 | 611 | 612 | 613 | 614       | 618   | ►►

Ereignisse

  • 614: Perser (Parther) erobern Jerusalem, Invasion der persischen Sassaniden. Kaiser Herakleios ordnete Zwangstaufen für Juden an und begründete dieses Vorgehen auch mit dem Verhalten der Juden, die die einfallenden Sassaniden teils aktiv unterstützt hätten. Dabei war es auch zu Greueltaten an Christen gekommen. In späterer Zeit wanderten jedoch auch zahlreiche Juden in das Byzantinische Reich ein; vor allem in der Zeit der Palaiologen kam es dort zu einem lebhaften Aufschwung der jüdischen Gemeinden. Die Herrlichkeit der grossen Kirchen Jerusalems war also nicht von langer Dauer. Im Jahr 614 wurden die meisten Gotteshäuser Jerusalems von den Persern, die die Stadt bis zum Jahr 630 besetzt hielten, niedergebrannt, auch die Grabeskirche durch Feuer schwer beschädigt.
  • 614-628: Herrschaft der Perser

614 in Wikipedia