Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

443

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert |
| 410er | 420er | 430er | 440er | 450er | 460er | 470er |
◄◄ | | 439 | 440 | 441 | 442 | 443 | 444          

Ereignisse

  • 443: Kaiserin Eudocia, die Gemahlin von Theodosius II., reist nach Jerusalem, um sich dort dauernd niederzulassen. Die fromme Herrscherin war als „Heidin“ in Griechenland aufgewachsen und hiess in ihrer Jugend Athenais. Der Kaiser hatte sie ihrer Schönheit und Klugheit wegen geheiratet, sie fiel dann aber bei Hof in Ungnade und reiste im Jahr 443 nach Jerusalem, wo sie bis zu ihrem Tod 460 lebte. Sie liess die Stadtmauern, die nun neben der alten Davidstadt auch den Zionsberg umschlossen, wiederaufbauen und stiftete Spitäler, Pilgerherbergen, Klöster und Kirchen. Sie gestattete auch den Juden grössere Freiheiten, die Stadt an besonderen religiösen Festtagen zu besuchen, aber diese Privilegien überdauerten den Tod der Kaiserin nicht. Sie wurde in der Stephanuskirche (unmittelbar vor dem Nordtor gelegen) bestattet, die sie selbst gegründet hatte.
  • 443-449: Rab Richumai (Nichumai), Amoräer der 7. Generation, Schulhaupt in Pumbedita 443-449

443 in Wikipedia