Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

1844

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1810er | 1820er | 1830er | 1840er | 1850er | 1860er | 1870er |
◄◄ | | 1840 | 1841 | 1842 | 1843 | 1844 | 1845 | 1846 | 1847 | 1848 | | ►►

Ereignisse

  • 22.10.1844-26.3.1923: Sarah Bernhardt (eigentlich Rosalie Bernard, nach anderen: Henriette Rosine Bernard, auch: Bernardt), geb. und gest. in Paris, berühmte französisch-jüdische Tragödin, eine der ersten und grössten Diven des französischen Theaters, die es insbesondere auch verstand, die Medien ihrer Zeit für sich und ihre Starallüren zu nutzen; seit 1872 Mitglied der Comédie française, später Leiterin eines eigenen Theaters, glänzte besonders in den Dramen Victor Hugos und Sardous, auch in Männerrollen (Hamlet, L’aiglon von Rostand)

Bücher

  • Die Berliner Rabbinatsfrage, Berlin 1844
  • Friedrich Wilhelm Ghillany, Das Judenthum und die Kritik: oder es bleibt bei den Menschenopfern der Hebräer und bei der Nothwendigkeit einer zeitgemässen Reform des Judenthums, Nürnberg 1844

Zeitungen und Zeitschriften

1844 in Wikipedia