Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

1349

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | 15. Jahrhundert |
| 1310er | 1320er | 1330er | 1340er | 1350er | 1360er | 1370er |
◄◄ | | 1345 | 1346 | 1347 | 1348 | 1349 | 1350       |  

Ereignisse

  • 1349: In Nürnberg werden 562 Juden, etwa ein Drittel der dortigen jüdischen Gemeinde, bei einem Pestpogrom ermordet.
  • 16.1.1349: Basler Judenpogrom
  • 22.1.1349: Die etwa 400 Mitglieder umfassende jüdische Gemeinde in Speyer wird durch ein Pogrom bei den Judenverfolgungen zur Zeit des Schwarzen Todes vernichtet.
  • 30.1.1349: In Freiburg im Breisgau findet ein weiteres Pogrom an der jüdischen Bevölkerung statt.
  • 14.2.1349: Judenpogrom in Straßburg
  • Februar 1349: In Zürich werden die Juden der Stadt verbrannt, nachdem einige von ihnen - unter der Folter erzwungen - die Vergiftung der städtischen Brunnen gestanden haben. Über die wahren Gründe der Judenverfolgung schreibt der Chronist Jakob Twinger von Königshofen: "Das Geld war auch die Ursache, warum die Juden getötet worden waren; denn wären sie arm gewesen, und wären ihnen die Landesherren nichts schuldig gewesen, so wären sie nicht verbrannt worden".
  • 24.8.1349: Beginn eines Pogroms gegen Juden in Köln, die der Schuld an der Pest verdächtigt werden. Mehrere Tausend Menschen kommen um oder werden vertrieben, das jüdische Viertel wird vom Mob niedergebrannt.

1349 in Wikipedia