Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

10 Grundsätze des Saadia Gaon

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als 10 Grundsätze des Saadia Gaon (hebr. ‏הַעִקָּרים לְפִי רס"ג‎; "ha-Ikkarim lefi Rasag") bezeichnet man die von Saadia Gaon in dessen Buch Emunoth ve-Deoth aufgestellten Glaubensgrundsätze für das Judentum.

Grundsätze

  • 1) Die Welt wurde von Gott geschaffen.
  • 2) Es gibt nur einen Gott und dieser verfüge über keinen Körper.
  • 3) Der Glaube an die Offenbarung (einschließlich des göttlichen Ursprungs der Tradition).
  • 4) Der Mensch wird zur Gerechtigkeit berufen und wird mit allen erforderlichen Qualitäten des Geistes und der Seele ausgestattet um die Sünde zu meiden.
  • 5) Der Glaube an Lohn und Strafe.
  • 6) Die Seele wurde als eine reine Seele geschaffen.
  • 7-10) Der Glaube an die Auferstehung; an die Erwartung eines Messias, Vergeltung, und das jüngste Gericht.

Literatur

Andere Wikis


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel 10 Grundsätze des Saadia Gaon der deutschsprachigen Wikipedia, der ab dem 15. März 2014 zur Löschung vorgeschlagen war und durch den Wikipedia-Administrator Itti gelöscht wurde. Weitere Informationen zur Löschung sind ggf. in der Löschdiskussion einsehbar.

(Löschantrag stellte User:Xocolatl)