Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

1090

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert |
| 1060er | 1070er | 1080er | 1090er | 1100er | 1110er | 1120er |
◄◄ | | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090   | 1092 | 1093 | 1094 | | ►►

Ereignisse

  • 1090: Heinrich IV. stellt im Wormser Privileg die Rechte der Wormser Juden fest (siehe Kammerknechtschaft)
  • 1090: Granada: Judenverfolgung
  • Seit 1090: "Judenbischof". Behördliche Bezeichnung für den Vorsteher jüdischer Gemeinden im Mittelalter; oft Rabbiner, dem Staat gegenüber verantwortlich für die Steuereinziehung unter den Juden; offiziell erstmals 1090 im Privileg Heinrichs IV. für die Wormser Juden; Heinrichs Privileg (Privileg = gebührenpflichtiger (!) Rechtsschutz, von den Landesherren im Mittelalter den Juden gewährt bzw. aufoktroyiert) war auch für die Speyerer Juden gültig
  • Ca. 1090-1160: Isaak ben Melchisedek von Siponto; schrieb einen Kommentar zu Zeraim (kritische Ausgabe: N. Sacks, Perusch ha-RIMBATS le-Rabbenu Jitschaq be-R. Malki-tsedeq me-Simpont la-Mischna Zeraim, Jerusalem 1975); im Mittelalter wird auch sein Kommentar zu Toharot öfter zitiert, ist jedoch nicht erhalten

1090 in Wikipedia