Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

Vielen Dank für Ihr Engagement! (→ Spendenkonten)

1090

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert |
| 1060er | 1070er | 1080er | 1090er | 1100er | 1110er | 1120er |
◄◄ | | 1086 | 1087 | 1088 | 1089 | 1090   | 1092 | 1093 | 1094 | | ►►

Ereignisse

  • 1090: Heinrich IV. stellt im Wormser Privileg die Rechte der Wormser Juden fest (siehe Kammerknechtschaft)
  • 1090: Granada: Judenverfolgung
  • Seit 1090: "Judenbischof". Behördliche Bezeichnung für den Vorsteher jüdischer Gemeinden im Mittelalter; oft Rabbiner, dem Staat gegenüber verantwortlich für die Steuereinziehung unter den Juden; offiziell erstmals 1090 im Privileg Heinrichs IV. für die Wormser Juden; Heinrichs Privileg (Privileg = gebührenpflichtiger (!) Rechtsschutz, von den Landesherren im Mittelalter den Juden gewährt bzw. aufoktroyiert) war auch für die Speyerer Juden gültig
  • Ca. 1090-1160: Isaak ben Melchisedek von Siponto; schrieb einen Kommentar zu Zeraim (kritische Ausgabe: N. Sacks, Perusch ha-RIMBATS le-Rabbenu Jitschaq be-R. Malki-tsedeq me-Simpont la-Mischna Zeraim, Jerusalem 1975); im Mittelalter wird auch sein Kommentar zu Toharot öfter zitiert, ist jedoch nicht erhalten

1090 in Wikipedia