Jewiki unterstützen. Jewiki, die größte Online-Enzyklopädie zum Judentum.

Helfen Sie Jewiki mit einer kleinen oder auch größeren Spende. Einmalig oder regelmäßig, damit die Zukunft von Jewiki gesichert bleibt ...

(Spendenkonto siehe Impressum). Vielen Dank für Ihr Engagement!

1008

Aus Jewiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert | 12. Jahrhundert |
| 970er | 980er | 990er | 1000er | 1010er | 1020er | 1030er |
◄◄ | | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | 1008 | 1009     | 1012 |  

Ereignisse

  • Ca. 1008: Der fanatische Fatimidenherrscher Kalif Al-Hakim (996-1021) errichtet ein Terrorregime, erobert Jerusalem, zerstörte dort die Grabeskirche endgültig (das Grab, damals ein Felsblock mit intakter Bestattungskammer, wurde buchstäblich in Stücke zerschlagen) und so auch viele weitere Kirchen im „Heiligen Land“. Obwohl er ebenso gegen Synagogen vorging, hiess es in Frankreich: Dieses „ungeheure Verbrechen“ sei durch die „Bosheit der Juden“ bewirkt worden (Radulphus Glaber). So wurden diese nun landesweit aus Städten und Dörfern verbannt, in Flüssen ertränkt oder enthauptet. Viele töteten sich selbst, die übrigen liessen sich taufen. Papst Johannes XVIII. sandte vergeblich einen Legaten, um die Verfolgung zu beenden. Der Bevölkerung galt diese dennoch als „von Gott befohlenes Werk“. Dies war ein deutliches Signal für die spätere Kreuzzugspropaganda.

1008 in Wikipedia